Evelyns Shodan Prüfung

Evelyn nach der Rückkehr von ihrer Dan-Prüfung bei Stephan Yamamoto mit dem Ergebnis: 1. Dan Shotokanryu Shushukan.

Kata-Lehrgang mit Olaf Krey

Aragaki Sochin war das gewählte Thema für den "Olaf-Lehrgang" in 2016. Es gab alles, was interessiert: Viele Anwendungen, nebst Ablauf und Spaß beim Training. Das einzige Problem war das ewig gleiche Problem: Wie soll man das alles behalten?

Bo? Kama? Stock und Sichel! Aha!

Anfang Februar 2016 gab es die zweite Gelegenheit, um mit Rivo Rasolofoson zusammen in Fritzlar Kobudo zu trainieren. Dazu hatten wir jeweils zwei lange Tage zur Verfügung. Die meiste Zeit wurde dabei mit dem Langstock (Bo) geübt. Sie ist die Hauptwaffe, die viel Zeit benötigt, um mit der Handhabung in das Stadium des wirklich flüssigen Umgangs zu kommen. Daneben haben wir uns noch mit der Sichel (Kama) beschäftigt. Hier ging es wieder mit der Handhabung los, dann weiter zu Partnerübungen. Bei den Partnerübungen wurde mit der Kama gegen den Bo gekämpft. Hierzu gab es eine Reihe von Übungen. Abschließend haben wir uns mit der Kama-Kata "Koryu no Kama" beschäftigt. Letztes Jahr hatten uns die Erträge des ersten Kobudo-Lehrgangs bis in den Sommer beschäftigt. Dieses Jahr dürfte es genauso werden.

Seminar mit Olaf Krey

Anfang November 2015 konnten wir nach einem Jahr Pause wieder Olaf Krey bei uns begrüßen. Ein Thema waren die Grundübungen des Koryu Uchinadi. Kamae-Waza war die Übung, mit der wir uns einen Tag lang beschäftigt hatten. Dabei ging es um Stellungen, Grundpositionen, und deren Gebrauch in der kämpferischen Auseinandersetzung. Der zweite Tag war einer Übung namens Kakie Damashi gewidmet. Dies war eine Partnerübung in der zahlrieiche Angriffs- und Verteidigungstechniken miteinander verbunden sind.

Sigrids Nidanprüfung

Im Herbst 2015 bestand Sigrid in Göttingen bei Michael Lechte und Bernd Schäfer in Göttingen die Prüfung zum 2. Dan.

Das war unser erster Kobudo-Lehrgang

Am 21./22. Februar 2015 war es soweit. Unser erster Kobudo-Lehrgang konnte stattfinden. Vereinsmitglieder aus unserer Kobudogruppe waren natürlich dabei, aber auch Mitglieder unserer Koryu Uchinadi Kempp Jutsu - Gruppe, sowie der Ü30-Gruppe. Dazu kamen noch Teilnehmer aus Bad Wildungen und Fulda.

Mit Rivo Rasolofoson (3. Dan Yamane-Ryu Kobu-Jutsu) konnten wir einen sehr erfahrenen Praktizierenden der okinwanischen Waffenkampfkunst "Kobudo" als Referenten gewinnen. Rivo begann im Jahr 1975 mit 11 Jahren mit Shotokan Karate und gelangte über Shorinji-Kenpo mit 16 Jahren schließlich zum Wado-Ryu Karate. 1998 begann er Yamane-Ryu Kobu-Jutsu und Koryu Uchinadi unter Patrick McCarthy Sensei zu üben. Yamane-Ryu ist der vielleicht älteste noch erhaltene Kobudo-Stil Okinawas und geht direkt auf Sakugawa Kanga (1762 – 1834) zurück. Über Chinen Kara (1797 – 1881), Chinen Sanda (1842 – 1925) und Oshiro Chojo (1887 – 1935) gelangte der Stil zu Kinjo Hiroshi (1919 – 2013) und Richard Kim (1917 – 2001) und wurde von diesen an Patrick McCarthy weitergegeben.

Layout Type

Presets Color

Background Image

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen